Dies ist die vorläufige Darstellung des Projekts. Der Design-Prozess ist noch im Gange.
ALLE Innenwände der Lemniskate werden komplett mit Masken abgedeckt werden. Jetzt sehen Sie nur ein paar.
Bepflanzung und Umgebung (Straßen, Häuser, uzw.) sind noch nicht in den Entwurf eingearbeitet.


Treffpunkt für alle

Krebs ist eine schreckliche Erfahrung. Nicht nur für die Person die es hat, sondern auch für die Menschen in ihrer unmittelbaren Umgebung. 'Krank bist du nie alleine' ist tatsächlich ein bekanntes Sprichwort. Das Argument kann übrigens nicht umgedreht werden: man fühlt sich öfters sehr allein, wenn man krank ist.
Inzwischen scheint es, dass es fast keiner mehr gibt, die früher oder später nichtmit Krebs zu tun kriegt. Also: ein Ort für alle.

Deshalb entwarf ich diesen Ort für alle Menschen mit Krebs, ihre Partner, ihre Freunde, ihre Kinder, ihre Kollegen, ihre Großmütter, ihre Nachbarn, und so weiter. Meine Inspiration kommt teilweise von den vielen Menschen in meinem Bekanntenkreis, die an Krebs erkrankt sind oder waren. Der Ausschlag um schließlich wirklich mit der Gestaltung zu beginnen war die Tatsache, dass ich selbst am Ende auch Krebs bekam. Der Kampf dagegen ist noch immer einen alltäglichen Kampf.

Mein Symbol ist die Maske, die bei der Bestrahlung von Menschen mit bestimmten Krebsarten verwendet wird. Natürlich symbolisiert sie gleichzeitig alle anderen Krebsarten.
Vorläufig, sehen Sie meistens meine Maske auf dieser Seiten, aber in das endgültige Monument werden die Masken von vielen Menschen die Atmosphäre bestimmen. Es werden dein zwei gleich sein. Lesen Sie hier mehr über die Masken.

Was ist es und wo finde ich das Monument?

An erster Stelle, ist es natürlich ein Ort der Begegnung. Weiterhin ist es schwierig, eine genaue Beschreibung zu formulieren. Es ist auch ein Denkmal, weil es offensichtlich Platz bietet an Menschen, die von Krebs gestorben sind. Es ist auch ein Ort der Reflexion: Sie können zB. kontemplieren über Ihre Geliebte, lebend oder verstorben. Es ist ein Ort, um zu besuchen, wenn die Pflege von jemand den Sie lieben, Ihnen mal kurtzfristig zu viel wird. Es ist ein Ort, um Solidarität mit den Menschen, die an die Folgen von Krebs leiden, zum Ausdruck zu bringen. Ohne Zweifel, gibt es mehr Möglichkeiten Sinn zu geben an das Monument. Denn zu Fuß eine Lemniskate Form (die liegende 8) einfach zu gehen, bringt viele Menschen nach, Frieden und Sinn. Deshalb haben wir diese Form als Symbol gewählt und nennen wir das Projekt Lemniscate Monument.
Wo es gebaut wird, ist noch nicht klar. Eine zentrale Lage in den Niederlanden - in der Nähe von Utrecht? Mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Oder eine zentrale Lage in Europa - Brüssel, zum Beispiel. Wenn genügend Spenden, Subventionen und andere Beiträge kommen, können wir auch replizieren: wir konstruieren Kopien in andere Ländern Europas und darüber hinaus. Warum nicht Berlin, London oder Washington? Es gibt Masken in Hülle und Fülle, so das wird uns nicht zurückhalten.

Wer wird mitarbeiten?

  • Sie, wenn alles gut geht (hier) mehr lesen.
  • Ich natürlich - ich mache das Design, für die Sie übrigens noch Vorschläge einsenden können (lesen Sie hier) mehr darüber. Außerdem baue ich die Internetseiten und unterhalte die auch vorläufig.
  • Spender aus allen Sorten Menschen, Unternehmen, Institutionen und, dem Staat (?).
  • Die Klinik wo ich meine Strahlenbehandlung - sie sammeln die Masken (mehr lesen hier).
  • Jeder, der unter ihrer Maske für viele Wochen gelitten hat - oft nicht einmal bewusst, dass sie mitarbeiten
  • .
  • Weiterhin hoffentlich zukünftigen Freiwilligen mit verschiedenen Fähigkeiten - Bauer von Internetseiten mit CGI, PHP und/oder Java Kenntnis, Übersetzer, Menschen mit einem umfangreichen Netz von potenziellen Sponsoren, etc. ( mehr lesen hier).

    Helfen   Sie auch, um Krebs ein Gesicht zu geben

    Diese Solidaritätsort, Ort für Reflexion, dieses Denkmal, Kunstwerk, diese Lemniskate der Reflexion - oder wie auch immer Sie es nennen wollen - gibt es leider noch nicht. In erster Linie, wir brauchen Sie um es zu verwirklichen. Denn abgesehen von ein paar kleinen Spenden und Beiträgen zur Ermutigung, muss eine Menge Geld gesammelt und eine Menge Arbeit bewältigt werden, damit es Realität wird. Lesen Sie bitte hier weiter, wie Sie Ihre Spende geben können.

    Aristos





















  • 3D Presentation







    Ihre eigene Maske
    beitragen